MARSTALL AM SEE

Das Marstallgebäude in Berg am Starnberger See wurde von König Ludwig II im Jahr 1866 als repräsentative Stallung für seine Pferde in unmittelbarer Nähe der königlichen Sommerresidenz Schloss Berg errichtet. Ende der 1990er Jahre wurde das Marstallgebäude originalgetreu restauriert und erlangte so den Glanz vergangener Zeiten zurück. Der große Veranstaltungssaal im Erdgeschoss bietet mit einer Fläche von 340 m² und bis zu 3,60 m Deckenhöhe ausreichend Raum für Veranstaltungen. Die gewölbte Decke wird von 16 schlanken gusseisernen Säulen getragen. Durch die symmetrisch angeordneten Fensterreihen steht ausreichend Tageslicht zur Verfügung. Der malerische Garten und die gepflegten Außenanlagen können ebenso genutzt werden. Die Nähe zur Autobahn sowie der große Parkplatz vor dem Gebäude garantieren Filmteams einen reibungslosen Ablauf.

Kontakt:
Alexandra Högner
Telefon +49 (0)8151 / 9060-83
hoegner@starnbergammersee.de

LOCATION TEILEN